Was sind typische Bauleistungsversicherung Schadenbeispiele?

Die vielfältigen Bauleistungsversicherung Schadenbeispiele, geben Aufschluss darüber, dass eine solche Absicherung für Bauherren immens wichtig ist. Genauso wichtig ist es aus unserer Sicht, verschiedene Anbieter und deren abgesichertes Leistungsspektrum zu vergleichen. Nur so kann der passende Schutz gefunden und preisgünstig versichert werden. In unserem Online-Vergleich der Testsieger haben wir über 14 Bauleistungsversicherungen gegenübergestellt. Zusätzlich können weitere Absicherungen, wie bspw. die Bauherrenhaftpflicht, integriert und verglichen werden. Um den vergleich zu starten, genügt ein Klick auf den Button „Jetzt Bauleistungsversicherungen vergleichen“.

Dipl.-Vw. Lars Krüger

Bauleistungsversicherung Vergleich

  • Über 14 Tarife, transparent & übersichtlich
  • Vom Fachmann bewertet!
  • Direkt online abgesichert

Eine Wichtige Absicherung bei Bauvorhaben

Die Bauleistungsversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen für ein Bauvorhaben. Durch ihr Leistungsspektrum wirkt sie wie eine Vollkasko-Versicherung bei einem Kraftfahrzeug. Dieser Rundumschutz ist daher so sinnvoll, da sich täglich auf den Baustellen Deutschlands Schäden ereignen, deren Kosten so hoch sind, dass ein Bauvorhaben dadurch finanziell scheitern kann. Kosten in fünfstelliger Höhe sind hierbei keine Seltenheit. Solche Summen sind naturgemäß bei einer Baufinanzierung nicht eingeplant. Sind keine Rücklagen vorhanden, muss nachfinanziert werden. Eine zusätzliche und unnötige finanzielle Belastung, da eine Bauleistungsversicherung bei Umbau ebenso leistet wie bei Neubau eines Gebäudes. Hierzu gehören auch die dazugehörigen Außenanlagen. Anhand einiger Beispiele immer wiederkehrender Schadensereignisse soll die Wichtigkeit der Versicherung verdeutlicht werden.

Schäden durch Diebstahl und Vandalismus

Die sogenannten „Lausbubenstreiche“ sind nicht nur bei Ludwig Thoma beschrieben, jeder hat in seiner Jugend und Kindheit den einen oder anderen Unsinn betrieben. Heute handelt es sich häufig nicht um Streiche, sondern um klassischen Vandalismus.


  • Dringen Unbekannte in einen nahezu fertigstellten und verschlossenen Neubau ein und zerstören die Wände und Böden beispielsweise mit Graffitis werden die entstandenen Kosten aus der Bauleistungsversicherung für Einbruch und Vandalismus bezahlt.

  • Nicht selten werden mutwillig Rohrleitungen und Abflüsse verstopft und anschließend Wasserhähne aufgedreht. Das Wasser kann meist ungehindert in Räume eindringen und erhebliche Schäden verursachen. Die Kosten für die Beseitigung sind gedeckt.

  • In einem Rohbau wurden bereits die Radiatoren einer Heizungsanlage fest am Gebäude montiert. Unbekannte demontieren diese Geräte und entwenden sie. Die Neubeschaffung und Montage verursacht zusätzliche Kosten. Diese werden aufgrund des Abschlusses der Bauleistungsversicherung für Diebstahl erstattet.


Ein Brand des Rohbaus ist in der Regel über die Feuerrohbauversicherung abgesichert. Die zusätzliche Erweiterung der Bauleistungsversicherung für Feuer ist möglich. Keine Erstattung zahlt die Bauleistungsversicherung wenn einfacher Diebstahl von Kleingeräten oder Handwerkszeugen auf dem Baugrundstück.

Witterungseinflüsse und andere unvorhersehbare Ereignisse als Schadensursache

Alle Umwelteinflüsse, die außergewöhnlich sind, das heißt nicht in der jeweiligen Jahreszeit zu erwarten sind, werden durch die Bauleistungsversicherung abgesichert. Beispielhaft sind dies:


  • Sturmschäden am fast fertiggestellten Dach

  • Beschädigungen des Fundamentes durch unerwartete sintflutartige Regenfälle im Sommer

  • Durch ungewöhnlich starke Regenfälle rutschen Erdmassen in die Baugrube und müssen entfernt werden


Wichtig ist gerade bei solchen Ursachen auch eine zusätzliche Vereinbarung der Nachhaftung. Werden zum Beispiel durch Witterungseinflüsse während der Bauphase Grundleitungen verstopft, die Auswirkungen hieraus treten aber erst nach Einzug auf, haftet die Bauleistungsversicherung auch für diese Schäden.


Auch andere Ursachen können schwere Schäden zur Folge haben. Wird beispielsweise aufgrund eines nachgewiesenen Konstruktionsfehlers in einem tragenden Element ein Dach beschädigt, tritt die Bauleistungsversicherung ein. Ausgeschlossen ist allerdings eine Haftung der Bauleistungsversicherung bei Pfusch am Bau.

Besonderheiten bei Sanierung und Umbau

Eine besondere Bedeutung erlangt die Bauleistungsversicherung bei Sanierung und Umbau. Sind solche Maßnahmen geplant, muss die Versicherungsgesellschaft, bei der die Wohngebäudeversicherung besteht, darüber informiert werden. Unter Umständen herrscht während der Zeit des Umbaus nur eingeschränkter Versicherungsschutz. Gleichzeit sollte aber die Altbausubstanz gegen viele der bereits angeführten Risiken geschützt werden. Mit Abschluss einer Bauleistungsversicherung für Umbauten kann dies geschehen.

Autor: Dipl.-Vw. Lars Krüger - Google+